Arbeitsmaterialien in der Ausbildung Drucken E-Mail

ausb_materialien

dgs_button_rot_transparent.png
Azubis müssen ihre Ausbildungsmaterialien nicht selbst bezahlen. Der Betrieb muss dem Azubi alle Ausbildungsmittel stellen, die zum Erreichen der Abschlussprüfung erforderlich sind. Darunter fallen Werkzeuge und Zeichengeräte, aber auch Schreibblöcke und technische Schablonen. Also alles, was der Azubi im Betrieb benötigt. Materialien, die der Azubi ausschließlich in der Berufsschule benötigt, zum Beispiel Fachbücher, muss er selbst erwerben. Die Kosten für Arbeitskleidung, die vor Unfällen und Verletzungen schützen soll, zum Beispiel Bauhelme oder Schuhe mit Stahlkappen, muss ebenfalls der Betrieb übernehmen.

Online-Beratung für AZUBIS vom Deutschen Gewerkschaftsbund

Vibelle-Videos zum Thema:

Ausbildung

Ausbildungsangebote mit Gebärdensprache:

Die Vibelle-Jobbörse