Basis-Ausbildung: Videoproduktion Drucken E-Mail

basisausbildung videoproktion

dgs_button_rot_transparent.pngJan Sell und Marco Lipski sind gehörlose Video- und TV-Journalisten. Die beiden bieten gemeinsam mit dem Brandenburgischem Institut zur Förderung der Kommunikation Hörbehinderter (deafcom.de) eine Basisausbildung in Videoproduktion und Videopostproduktion an. Unterrichtssprache während der siebentägigen Ausbildung (5. März bis 11. März 2014) ist DGS.

In den 56 Unterrichtseinheiten der Ausbildung wird es u.a. um die Studioeinrichtung, Aufnahmen mit verschiedenen Kameras und die Bearbeitung mit professioneller Schnittsoftware gehen. In den letzten zwei Tagen steht eine selbstständige Video-Produktion und Nachbearbeitung (Postproduktion) an. Da es sich um eine professionelle Ausbildung handelt, kostet sie bei Anmeldung bis 23.02.2014 2.900 Euro. Ab 24.02.2014 steigt die Kursgebühr auf 3.400 Euro. Verschiedene Wege, diese doch recht kostspielige Ausbildung zu finanzieren, zeigen die Organisatoren im folgenden PDF-Dokument auf.