Das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) Drucken E-Mail

berufsvorbereitungsjahrdgs_button_rot Mit einem Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) können Jugendliche, die bei ihrer Schulentlassung noch keine Berufswahl treffen konnten, auf eine Ausbildung vorbereitet werden. Gleichzeitig wird die Auswahl eines geeigneten Berufs unterstützt. Jugendliche, die noch keinen Schulabschluß besitzen, können über das Berufsvorbereitungsjahr und eine Zusatzprüfung den Hauptschulabschluß erwerben.

Im Berufsvorbereitungsjahr werden Kenntnisse und Fähigkeiten erarbeitet, die im Berufsleben von großer Bedeutung sind. Dazu gehören Kenntnisse in verschiedenen Berufsfeldern und die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen wie Selbstständigkeit und Ausdauer. Der Unterricht besteht je zur Hälfte aus allgemeinbildenden Fächern (z.B. Deutsch und Mathe) und aus praktischer Unterweisung in z.B. Metalltechnik, Farbe, Holz, Ernährung/Hauswirtschaft, Textiltechnik oder Gartenbau. Darüber hinaus werden Praktika in weiteren Berufsfeldern in Berufsbildungswerken ermöglicht. Jugendliche können ein Berufsvorbereitungsjahr entweder in Berufsbildungswerken (BBW), Firmen oder an bestimmten Schulen absolvieren.
 
Weitere Informationen zum BVJ und eine Linkliste mit verschiedenen Schulen und BBWs, die das BVJ für Gehörlose anbieten findet ihr unter www.paulinenpflege-winnenden.de
 
Weitere Videos zum Thema Berufsvorbereitung: