Ausbildung
Ausbildung zum Pflegehelfer (m/w) für Gehörlose (ab Sept. 2013) Drucken E-Mail

damago_ausb_pflegehelf

dgs_button_rot_transparent.png Die Damago GmbH bietet eine zertifizierte Aus-und Weiterbildung im Pflegebereich für Gehörlose an. Diese beinhaltet zwei Module: Einen Pflegebasiskurs inkl. Erweiterte Pflege (8 Wochen) und ein Praktikum (4 Wochen). Die Unterricht findet jeweils Mo-Fr von 8:00 bis 15:00 Uhr statt. Er wird durch Gebärdensprachdolmetscher begleitet und

Weiterlesen...
 
Ausbildungsfremde Tätigkeiten Drucken E-Mail

ausb_fremde_taetigk

dgs_button_rot_transparent.png Kaffee kochen? Die Werkhalle fegen? Mancher Azubi mag sich fragen, was er bei der Erledigung solcher Aufgaben lernen soll. Wichtig ist, dass derartige Aufgaben zu einer Ausbildung gehören. Genauso wichtig ist allerdings, dass diese Fleißaufgaben nicht die einzigen Aufgaben eines Azubis sein dürfen. Nach Paragraf 14 des Berufsbildungsgesetztes dürfen Auszubildende nur Aufgaben übertragen werden, die dem Ausbildungszweck dienen und ihren körperlichen Kräften angemessen sind. Gleich beschweren sollte man sich aber nicht, sondern zunächst das Gespräch mit dem Ausbilder im Betrieb suchen.

Weiterlesen...
 
Das Berichtsheft Drucken E-Mail

berichtsheft

dgs_button_rot_transparent.png In seinem Berichtsheft dokumentiert der AZUBI seine Ausbildung. Das bedeutet, er trägt jeden Tag oder jede Woche ein, welche Tätigkeiten er im Betrieb erledigt hat und was er in der Berufsschule gelernt hat. Ein sauber geführtes Berichtsheft ist eine Voraussetzung, um zur Abschlussprüfung zugelassen zu werden. Fällt ein AZUBI durch die Prüfung und möchte beweisen, dass der Betrieb ihn nicht genügend ausgebildet hat, muss er das anhand seines Berichtsheftes nachweisen können.

Weiterlesen...
 
Anmeldung bis heute möglich: Ausbildung zum Taubblindenassistenten (m/w) Drucken E-Mail

tba_ausb_gib

dgs_button_rot_transparent.pngBlinde Menschen können ihr Gehör zur Orientierung nutzen. Gehörlose Menschen setzen ihren Sehsinn kompensierend ein. Taubblinde haben weniger Möglichkeiten sich sicher in ihrer Umwelt zurechtzufinden. Aus diesen Gründen bietet das GIB (BLWG) eine Ausbildung zum Taubblindenassistenten an. Die Ausbildung dauert neun Monate (inkl. Prüfungswochenende) und wird berufsbegleitend an Wochenenden durchgeführt.

Weiterlesen...
 
Urlaub in der Ausbildung Drucken E-Mail

ausb_urlaub

dgs_button_rot_transparent.pngDer Urlaubsanspruch eines Azubis richtet sich nach dem Alter. Unter 16-Jährige haben Anspruch auf 30 Werktage Urlaub im Jahr. Bei unter 17-Jährigen verringert sich der Anspruch auf 27 Tage und unter 18-Jährige erhalten noch mindestens 25 Tage Urlaub. Volljährige Azubis erhalten mindestens 24 Werktage Urlaub. Die Regelung nach Werktagen bedeutet, sechs Tage Urlaub pro Woche.

Weiterlesen...
 
Arbeitsmaterialien in der Ausbildung Drucken E-Mail

ausb_materialien

dgs_button_rot_transparent.png
Azubis müssen ihre Ausbildungsmaterialien nicht selbst bezahlen. Der Betrieb muss dem Azubi alle Ausbildungsmittel stellen, die zum Erreichen der Abschlussprüfung erforderlich sind. Darunter fallen Werkzeuge und Zeichengeräte, aber auch Schreibblöcke und technische Schablonen. Also alles, was der Azubi im Betrieb benötigt. Materialien, die der Azubi ausschließlich in der Berufsschule benötigt, zum Beispiel Fachbücher, muss er selbst erwerben. Die Kosten für Arbeitskleidung, die vor Unfällen und Verletzungen schützen soll, zum Beispiel Bauhelme oder Schuhe mit Stahlkappen, muss ebenfalls der Betrieb übernehmen.

Weiterlesen...
 
Ausbildung zum tauben Schauspieler (m/w) Drucken E-Mail

ausb_schauspieler

dgs_button_rot_transparent.png Die Theaterfachschule Bongôrt-v. Roy in Leipzig bildet ab September 2012 als erste deutsche Ausbildungsstätte auch Schwerhörige und Gehörlose zu professionellen Schauspielern aus. Die Schule ist Bafög-berechtigt, d.h. Schüler erhalten für die Ausbildung zum Schauspieler Zuschüsse in Höhe von bis zu 500 Euro pro Monat vom Staat. Allerdings kostet die Ausbildung auch eine Studiengebühr. Diese beträgt knapp 475 Euro/Monat.

Weiterlesen...
 
Gehörlosenfachschule Rendsburg: AZUBIS gesucht! Drucken E-Mail

ausb_rensburg_2012

dgs_button_rot_transparent.pngGehörlose und Schwerhörige brauchen Gehörlose und Schwerhörige“, nach diesem Motto werden in der Gehörlosenfachschule Rendsburg gehörlose und schwerhörige Menschen zu Erzieher/innen, Altenpfleger/innen, Altenpflegehelfer/innen und Sozialpädagogischen Assistent/innen  ausgebildet, damit sie später mit hörgeschädigten Menschen arbeiten können.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 8