Unterschrift mit Tinte kommt gut an! Drucken E-Mail

unterschrift_mit_tinte.jpg

 

 

 

 

 

 

 

dgs_button_rot_transparent.pngDer Unterschrift kommt bei deiner Bewerbung eine besondere Bedeutung zu. Gerade bei computergeschriebenen Bewerbungen ist die Unterschrift neben dem Bewerbungsfoto der einzige persönliche Eindruck, den du hinterlässt.

Einen sehr guten Eindruck macht es, wenn du deine Bewerbung mit Tinte unterschreibst. Besonders eine etwas breitere Feder als bei Schulfüllern sieht exklusiv aus und zeigt, dass du dir Gedanken gemacht hast. Als Tintenfarbe wählst du die gleiche Farbe, wie die Schriftfarbe des Anschreibens.
Deine Unterschrift sollte zügig, aber nicht fahrig wirken. Also, am besten machst du zunächst ein paar Probeunterschriften. Außerdem solltest du mit vollständigem Vor– und Nachnamen unterschreiben, deinen Vornamen also nicht durch einen Punkt abkürzen. Darüber hinaus achtest du am besten darauf, dass die Buchstaben deiner Unterschrift höchstens die zwei- bis dreifache Größe der Druckbuchstaben im Bewerbungsschreiben erreichen.

Weitere Artikel zum Thema:

Verschiedene Artikel zur Bewerbung

Das Anschreiben (1-7)

Der Lebenslauf (1-8)

Vortrag zum Thema "Bewerbung"