Frühzeitig über geplanten Urlaub informieren! Drucken E-Mail

geplanter_urlaub

dgs_button_rot_transparent.pngManchmal kann es ganz schön lange dauern, bis du eine Antwort auf eine Bewerbung oder eine Rückmeldung zu einem Bewerbungsgespräch bekommst.

In der Zwischenzeit oder bereits lange vorher hast du vielleicht einen Urlaub gebucht und dann kommt die Zusage zum neuen Job. Was tun?

Zunächst solltest du prüfen, ob der geplante Urlaub noch während oder nach deiner Probezeit stattfindet.
Hast du deinen Urlaub an einem Zeitpunkt geplant, der innerhalb deiner Probezeit liegt, so ist die beste und für dich einfachste Möglichkeit, den Urlaub zu stornieren. Das wird in den meisten Fällen zwar ein wenig Geld kosten, vermeidet aber, dass du bereits zu Beginn deines neuen Jobs in eine problematische Situation gerätst. Denn normalerweise darf ein neuer Mitarbeiter während der Probezeit nicht länger abwesend sein, also keinen Urlaub nehmen.
Eine andere Möglichkeit ist, mit deinem neuen Chef zu sprechen und dabei zu hoffen, dass er kulant ist und einem Urlaub auch während der Probezeit zustimmt. Dabei solltest du aber sehr vorsichtig vorgehen und beim Gespräch darauf achten, dass nicht der Eindruck entsteht, dass du den Urlaub forderst.
Hast du den Urlaub nach Ablauf deiner Probezeit geplant, so solltest du das gegenüber deinem neuen Chef frühzeitig erwähnen und fragen, ob zu diesem Zeitpunkt ein Urlaub möglich ist.

Weitere DGS-Videos rund um deinen Urlaub

DGS-Videos zum Thema "Bewerbung":

Verschiedene Artikel zur Bewerbung

Das Anschreiben (1-7)

Der Lebenslauf (1-8)

Vortrag zum Thema "Bewerbung"