Die richtige Unternehmensform Drucken E-Mail

richtige_unternehmensform

dgs_button_rot

Du möchtest eine eigene Firma gründen? Dafür musst du viele Dinge bedenken: Was soll deine Firma herstellen? An wen kannst du deine Produkte verkaufen? Mit wem arbeitest du zusammen? Eine weitere wichtige Frage ist die Wahl der Rechts- oder Unternehmensform deiner Firma. In Deutschland kannst du zwischen drei Rechtsformen wählen: Einzelunternehmen, Gesellschaftsunternehmen oder Genossenschaft.

Bei Gründung einer Firma ist die Auswahl der Rechtsform sehr bedeutend. Jede Rechtsform hat Vor- und Nachteile. Zum Beispiel hat die Einzelunternehmung den Vorteil, dass du als alleiniger Inhaber alles selbst entscheiden kannst, und sie hat den Nachteil, dass du mit deinem gesamten privaten Vermögen für Schulden des Unternehmens haftest. Sicher ist, dass sich mit jeder Rechtsform unterschiedliche Rechte und Pflichten für den oder die Firmengründer ergeben.


Weitere DGS-Videos zum Thema:

Die eigene Firma als Einzelunternehmung

Die Personengesellschaft – Genau das richtige für meine Firma?

Was ist eine Kapitalgesellschaft?

Die Genossenschaft – Eigentümer und Kunde sein