„Nein zu Missbrauch“ - Prävention in der Arbeit mit Menschen mit Hörschädigung Drucken E-Mail

fachtag missbrauch nein

dgs_button_rot_transparent.png

 

Mitarbeitende von Beratungsstellen, Ambulant Betreutem Wohnen und Wohnhäusern für Menschen mit Behinderung haben einen Comic zur präventiven Arbeit mit hörgeschädigten Menschen erarbeitet. Die Präsentation dieses Materials ist der Anlass zur Durchführung eines Fachtages zum Thema Prävention am Donnerstag den 29. Januar 2015 in der Jugendherberge Köln-Deutz.

Zum Programm des Fachtages gehört ein Impulsvortrag von Sabine Fries zum Thema „Gehörlosigkeit und sexuelle Gewalt“, sowie ein Vortrag von Professorin Ulrike Gotthardt über „Sexuellen Missbrauch bei Hörgeschädigten“. Im Anschluss an die Vorträge werden mehrere Workshops zum Thema angeboten.
Die Veranstaltung richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer von (Förder-)schulen, Berufsbildungswerken, Mitarbeitende von Offenen Ganztagsschulen, Kindertagesstätten und Beratungsstellen, Internaten, Wohnhäusern und der Seelsorge.

Programm und weitere Informationen (PDF, 479kb)