Frühförderung mit Gebärdensprache Drucken E-Mail

fruehfoerderung

dgs_button_blauDie Nachfrage nach kompetenten Fachkräften, die eine Frühförderung mit Gebärdensprache anbieten können, steigt. Viele Eltern wollen, dass eine Frühförderung ihrer Kinder bilingual gestaltet wird.
Die Quietschehände sind ein bundesweites Netzwerk, das Frühförderung mit Gebärdensprache verbreiten möchte. Und das funktioniert so:

Als Quietschehände-Frühförderer sind Sie selbstständig und somit Ihr eigener Chef. Sie können selbst anhand der Anzahl der Familien, die Sie begleiten, entscheiden, ob Sie Vollzeit oder Teilzeit arbeiten wollen.

Trotz der Selbstständigkeit sind Sie als Quietschehände-Frühförderer in ein deutschlandweites Netzwerk eingebunden, in dem Sie Erfahrungen mit anderen Kollegen austauschen und sich Rat zu verschiedensten Themen einholen können. Eine weitere Sicherheit für Sie ist es, nach einem bereits erprobten Konzept arbeiten zu können.
Für den Start in die Selbstständigkeit bieten wir regelmäßig Lehrgänge an, mit denen Sie sich zum Frühförderer im Quietschehände-Netzwerk qualifizieren können. Derzeit ist/sind folgende Lehrgänge ausgeschrieben:


Hier findet ihr das Lehrgangsangebot