Studium ohne Abitur Drucken E-Mail

studium_ohne_abiturdgs_button_blau Um an einer deutschen Hochschule studieren zu können, braucht ihr nicht unbedingt ein Abitur oder die Fachhochschulreife. Inzwischen gibt es in allen Bundesländern für Berufstätige die Möglichkeit an einer Hochschule  berufsbegleitend oder in Vollzeit zu studieren und sich so weiter zu bilden. Die Zulassungsvoraussetzungen dafür sind in den Bundesländern unterschiedlich. Grundsätzlich müsst ihr eine abgeschlossene Berufsausbildung und einige Berufserfahrung vorweisen können.

 

 

www.wege-ins-studium.de

www.vwa-gruppe-bcw.de

www.uni-vergleich.de

www.bildung.de

dgs_button_blau Beispiel:

Für ein Studium ohne Abitur an der RWTH Aachen benötigt ihr die folgenden Voraussetzungen. Ihr müsst mindestens 22 Jahre alt sein, eine Berufsausbildung abgeschlossen haben und  nach der Berufsausbildung mindestens drei Jahre berufstätig gewesen sein. Gleich bedeutend zur beruflichen Tätigkeit könnt ihr auch einen Familienhaushalt mit mindestens einer erziehungs- oder pflegebedürftigen Person geführt haben. Damit erfüllt ihr die Vorraussetzungen für die Zulassung zur Zugangsprüfung in einem von euch gewählten Studienfach. Um studieren zu können, müsst ihr diese Prüfung natürlich bestehen.

www.rwth-aachen.de