Was ist ein Arbeitszeugnis? Drucken E-Mail

was_ist_ein_arbeitszeugnis

dgs_button_gruen_transparent
Ein Arbeitszeugnis ist eine vom Arbeitgeber erstellte Urkunde über ein Dienstverhältnis. In Deutschland wird zwischen einem einfachen und einem qualifizierten Arbeitszeugnis unterschieden. Das einfache Arbeitszeugnis enthält die Personalien des Arbeitnehmers und Angaben zu Art und Dauer der Beschäftigung, aber keine Wertungen.

Du brauchst es zum Beispiel als Nachweis für Behörden über die bisherige Beschäftigung. Das einfache Arbeitszeugnis hat den Charakter einer Bescheinigung und wird daher auch Arbeitsbescheinigung genannt.

Beispiel für eine einfaches Arbeitszeugnis: Herr Heinz Melcher, geboren am 15. Mai 1969, ist seit 1. Juli 2004 unbefristet bei uns als Hausmeister beschäftigt. Seine Aufgaben sind im Wesentlichen die Betreuung mehrerer Wohnblocks hinsichtlich Gartenpflege, Müllentsorgung, Wartung technischer Anlagen und Treppenhausreinigung.

In einem qualifizierten Arbeitszeugnis beurteilt der Arbeitgeber zusätzlich die Leistung und das dienstliche Verhalten des Arbeitnehmers. Unter Leistung versteht man nicht nur deine Arbeitsleistung und das erzielte Ergebnis, sondern auch die Eignung, d.h. fachliche (ausreichende Ausbildung) und soziale Kompetenz (angemessener Umgang mit Kollegen und Kunden) zur Ausübung der Tätigkeit. Du brauchst ein qualifiziertes Arbeitszeugnis, als Nachweis deiner Leistungen bei einem Arbeitgeber und um es zu Bewerbungen hinzuzulegen.

Weitere Artikel zum Thema:

Wann wird ein Arbeitszeugnis fällig?

Was ist ein Zwischenzeugnis?