Leiharbeiter ohne Einsatzort Drucken E-Mail

leiharbeit_4_einsatzort

dgs_button_gruen_transparent
Meistens leihen sich Firmen Arbeitnehmer für eine beschränkte Zeit aus. Manchmal für wenige Tage, manchmal für einige Monate. Danach wandern die Leiharbeiter zu einer anderen Firma oder es gibt eine Einsatzpause. In diesen Pausen läuft das Arbeitsverhältnis mit der Verleihfirma ganz normal weiter.

Das bedeutet, dass die Verleihfirma dem Leiharbeiter den vereinbarten Lohn zahlen muss, ohne dass sie ihn einsetzen kann. Kein Leiharbeiter darf gezwungen werden, in dieser Zeit Urlaub zu nehmen oder deswegen gekündigt werden. Das hat das Bundesarbeitsgericht 2006 per Urteil bestätigt (Az.: 2 AZR 412/05)

Weitere Artikel zum Thema:

Wie lange darf ich als Leiharbeiter in derselben Firma eingesetzt werden?

Die Arbeitszeit von Leiharbeitern

Der Betriebsrat in der Leiharbeitsfirma

Der Mindestlohn von Zeitarbeitern