Bekommen nicht berufstätige Mütter auch Elterngeld? Drucken

elterngeld004

dgs_button_gruen_transparent.pngAuch Mütter oder Väter, die nicht berufstätig sind, erhalten Elterngeld. Für sie gibt es einen so genannten Sockelbetrag von 300 Euro monatlich. Dieser Betrag wird nicht auf Sozialleistungen wie das Arbeitslosengeld II angerechnet.

Den Sockelbetrag erhalten erwerbslose Eltern, die keine Sozialleistungen beziehen auch für die Monate 13 und 14, wenn sich beide um das Kind kümmern. Alleinerziehende erhalten das Elterngeld in jedem Fall 14 Monate lang. Die Zahlung des Elterngelds kann über zwei Jahre hinweg verteilt werden.