Was passiert bei andauernden gesundheitlichen Problemen? Drucken E-Mail

08-arbeitsplatz

dgs_button_gruen_transparent.pngWenn du wegen einer Allergie, eines Rückenleidens oder Ähnlichem deine Arbeit nicht wie gewohnt erledigen kannst, so muss dein Arbeitgeber versuchen, deinen Arbeitsplatz um zu gestalten. Sollte das nicht gelingen, kannst du innerhalb des Unternehmens

versetzt werden. Eventuell wird dabei auch dein Gehalt gemindert. Falls es keinen anderen Arbeitsplatz geben sollte, so ist auch eine Kündigung erlaubt. Sind die gesundheitlichen Probleme durch Alkohol oder Drogen verursacht, so muss der Arbeitgeber dem Suchtkranken eine Möglichkeit zur Therapie einräumen. Bei einem Rückfall kann eine Kündigung ausgesprochen werden.

Weitere Artikel zum Thema "Krankheit":

Wann bin ich zu krank, um zur Arbeit gehen zu können?

Krankmeldung: Was muss ich beachten?

Wann brauche ich einen Krankenschein?

Arbeitsunfähig – und ins Kino gehen?

Wie lange wird dein Gehalt bei Krankheit weiter gezahlt?

Kann die Lohnfortzahlung verweigert werden?

Während der Arbeitszeit zum Arzt?

Kündigungsgrund Krankheit! Gibt es das?