Kann mein Arbeitgeber Fehlzeiten dokumentieren? Drucken E-Mail

dokumentation_krankheitstage

dgs_button_gruen_transparent.pngJa, das kann der Arbeitgeber machen. Er darf alles Mögliche zu deinen Fehlzeiten notieren, nur nicht welche Krankheiten du hattest.

Welche Krankheit du hast, erfährt er aber im Normalfall ja auch nicht. Eine Dokumentation von Fehlzeiten kann für den Arbeitgeber wichtig sein, weil eine lange krankheitsbedingte Abwesenheit unter Umständen zu einer ordentlichen Kündigung führen kann. Diese droht, stark vereinfacht ausgedrückt, wenn du mindestens zwei Jahre hintereinander mehr als sechs Wochen im Jahr krank bist und keine Besserung in Sicht ist. Ein andere Grund für eine krankheitsbedingte Kündigung kann sein, wenn du länger als ein halbes bis dreiviertel Jahr arbeitsunfähig bist und die Zukunftsprognose ebenfalls negativ ist.