Das Krankentagegeld Drucken

krankentagegeld

 

 

 

 

 

 

 

Das Krankentagegeld ist eine freiwillige Zusatzversicherung für Angestellte, Freiberufler und Selbstständige, um Einkommensausfälle im Krankheitsfall zu vermeiden. Da gesetzlich Krankenversicherte in aller Regel ein Krankengeld beziehen, greifen auf das Krankentagegeld eher privat Versicherte zurück. Vor allem Selbstständige sichern damit ihre Arbeitskraft ab. Gleiches gilt für Arbeitnehmer, die kein Krankengeld erhalten

und nach den sechs Wochen Entgeltfortzahlung nicht auf eine Einkommensabsicherung verzichten möchten. Meist wird Krankentagegeld aber nicht ab dem Tag der Erkrankung gezahlt, sondern erst nach sechs Wochen, um eine Auszahlung während der gesetzlichen Entgeltfortzahlung zu vermeiden. Privat Versicherte ohne Anspruch auf Entgeltfortzahlung müssen daher beim Abschluss einer Zusatzversicherung für Krankentagegeld darauf achten, dass die Leistung bereits früher ausgezahlt wird. Entsprechende Tarife bieten verschiedene Versicherungen an.

Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall

Das Krankengeld

Weitere Videos zum Thema "Arbeit und Krankheit"