Warum Gehörlose oder Behinderte einstellen?, Teil 2 Drucken E-Mail

gl_einstellen_2

Wenn eine schwerbehinderte Person in einer Firma angestellt wird, so hat diese das Recht auf eine Arbeitsassistenz, zur Hilfestellung bei der Arbeitsausführung.
Wenn nun zum Beispiel eine taube Person eingestellt wird, so hilft die Arbeitsassistenz beim Telefonieren, oder wenn eine blinde Person eingestellt wird,  dann liest die Arbeitsassistenz für sie die Texte vor.

Wenn die Hilfestellung der Arbeitsassistenz regelmäßig in Anspruch genommen werden muss, kann die schwerbehinderte Person selbst über das Budget, welches ihr für die Arbeitsassistenz zusteht, verfügen. So kann der Arbeitnehmer selbst die Arbeitsassistenz organisieren, je nachdem wann er sie benötigt und was für Aufgaben anstehen.
Wichtig dabei ist jedoch, dass der Arbeitnehmer alles mit dem Arbeitgeber absprechen muss. Der Arbeitgeber muss darüber informiert werden welche Aufgaben die Arbeitsassistenz für den Arbeitnehmer ausführt.
Jetzt weißt du wie das Gesetz bezüglich schwerbehinderter Arbeitnehmer aussieht. Du siehst, dass es überhaupt kein Problem ist eine schwerbehinderte Person einzustellen.