BWL - Kurs I Unternehmens- formen - Kapitel 3 - Kapital-gesellschaft - Lektion 2 - AG

Rechte der Aktionäre - genauer erklärt 

dgs_button_purpur_transparent.png
Stimmrecht in der Hauptversammlung
Jeder Aktionär hat Stimmrechte. Diese sind abhängig von Nennwert oder von der Anzahl seiner Aktien. Um sein Stimmrecht auszuführen, muss er persönlich an der Hauptversammlung teilnehmen oder einen Vertreter schicken. Das kann die Bank sein, bei der er sein Aktienkonto (=Wertpapierkonto) hat oder eine schriftliche beauftragte Person.

dgs_button_purpur_transparent.png
Auskunftsrecht über die Angelegenheiten
der AG

Der Aktionär hat das Recht, alle Informationen bezüglich der AG zu erhalten.


dgs_button_purpur_transparent.png
Bezugsrecht für neue Aktien bei einer Grundkapitalerhöhung
Beispiel: Die AG erhöht ihr Grundkapital von 10 € Mio. auf 20 € Mio. Jeder Aktionär kann laut Beschluss der Hauptversammlung neue Aktien ("junge Aktien") im Verhältnis 2:1 kaufen. Wenn ein Aktionär fünf alte Aktien hat, hat er das Recht, zwei junge Aktien zu kaufen. Will er drei junge Aktien kaufen, muss er zusätzlich ein Bezugsrecht hinzkaufen.

dgs_button_purpur_transparent.png


Recht auf Anteil am Liquidationserlös
Bei Auflösung einer AG erfolgt die Liquidation (=Umwandlung aller Wertgegenstände in Geld). Jeder Aktionär ist am Erlös (=Gewinn) beteiligt.

Nav Prev Nav Next
  1. AG - Übersicht
  2. Hintergrundgeschicht...
  3. Gründung 1
  4. Gründung 2
  5. Gründung 3
  6. Organe der AG
  7. Vorstand 1
  8. Vorstand 2
  9. Vorstand 3
  10. Vorstand 4
  11. Aufsichtsrat 1
  12. Aufsichtsrat 2
  13. Hauptversammlung 1
  14. Hauptversammlung 2
  15. Rechte der Aktionär
  16. Aktionär 2
  17. Haftung
  18. Gewinn- und Verlustv...
  19. Gewinn- und Verlustv...
  20. Gewinn- und Verlustv...
  21. Auflösung
  22. Kleine AG
  23. Überblick 1
  24. Überblick 2
  25. Hintergrundgeschicht...
  26. Übung 1
  27. Übung 2
  28. Übung 3
  29. Übung 4
  30. Druckversion - AG