BWL - Kurs I Unternehmens- formen - Kapitel 3 - Kapital-gesellschaft - Lektion 2 - AG

k01_symbol_gruendung_k.pngWie wird eine AG gegründet? 

dgs_button_purpur_transparent.png
Grundkapital

Bei der Gründung einer AG ist mindestens 50.000 € Grundkapital
(= Mindestkapital) erforderlich.
Das können Bareinlagen (Geld) oder Sacheinlagen (z. B. Auto oder Computer) sein.

dgs_button_purpur_transparent.png

 

Das Grundkapital wird in Anteile (= Aktien) aufgeteilt.
Jeder kann Aktien kaufen.
Ausnahme: Einige Aktien sind nur für bestimmte Personen oder für ein bestimmtes Unternehmen vorgesehen.
Wer Aktien kauft, wird automatisch Gesellschafter (= Teilhaber) der AG:
Die Aktien können auch weiterverkauft werden, d. h. auf andere Personen übertragen werden.

dgs_button_purpur_transparent.png

 


Beispiele für Aktien:
Nennwertaktien: Jede Aktie hat einen bestimmten Wert (Nennwert mindestens 1,- Euro).          
Stückaktien: Die Firma hat eine bestimmte Anzahl der Aktien (ohne Nennwert).

Nav Prev Nav Next
  1. AG - Übersicht
  2. Hintergrundgeschicht...
  3. Gründung 1
  4. Gründung 2
  5. Gründung 3
  6. Organe der AG
  7. Vorstand 1
  8. Vorstand 2
  9. Vorstand 3
  10. Vorstand 4
  11. Aufsichtsrat 1
  12. Aufsichtsrat 2
  13. Hauptversammlung 1
  14. Hauptversammlung 2
  15. Rechte der Aktionär
  16. Aktionär 2
  17. Haftung
  18. Gewinn- und Verlustv...
  19. Gewinn- und Verlustv...
  20. Gewinn- und Verlustv...
  21. Auflösung
  22. Kleine AG
  23. Überblick 1
  24. Überblick 2
  25. Hintergrundgeschicht...
  26. Übung 1
  27. Übung 2
  28. Übung 3
  29. Übung 4
  30. Druckversion - AG