BWL - Kurs I Unternehmens- formen - Kapitel 2 - Personen- gesellschaft - Lektion 3 - OHG

k01_symbol_geschaeftsfuehrung_k.png Vertretung der OHG dgs_button_purpur_transparent.png

Die Vertretung nach außen, d. h. gegenüber Kunden, wird auch im Gesell-schaftsvertrag geregelt. Fehlt hier eine Vereinbarung im Gesellschaftsvertrag, gilt nach HGB folgende Regelung:

dgs_button_purpur_transparent.png  Einzelvertretungsrecht:


Jeder einzelne Gesellschafter hat das Recht, die OHG gegenüber Dritten, also gegenüber Kunden, zu vertreten. Es gilt das „Einzelvertretungsrecht“ - sowohl für gewöhnliche als auch für außergewöhnliche Geschäfte.

dgs_button_purpur_transparent.png  Beispiel


Für Eva und Michael bedeutet das, dass jeder von ihnen eigenständig, also allein, Entscheidungen treffen kann. Eva könnte beispielsweise eigenständig Kaufverträge oder Arbeitsverträge abschließen.
Grund: zum Schutz von dritten Personen (diese sind z. B. Kunden).

Nav Prev Nav Next
  1. OHG - Überblick
  2. Hintergrundgeschicht...
  3. Gründung 1
  4. Gründung 2
  5. Haftung 1
  6. Haftung 2
  7. Haftung 3
  8. Geschäftsführung 1
  9. Geschäftsführung 2
  10. Geschäftsführung 3
  11. Gewinn- und Verlustv...
  12. Gewinn- und Verlustv...
  13. Gewinn- und Verlustv...
  14. Überblick
  15. Hintergrundgeschicht...
  16. Übung 1 OHG
  17. Übung 2 OHG
  18. Übung 3 OHG
  19. Druckversion OHG