BWL - Kurs II Rechnungs-wesen - Kapitel 4 - Buchführung - Lektion 5 - Doppelte Buchführung

k03_symbol_rechnungswesen_k.pngKontenrahmen

dgs_button_purpur_transparent.png

Im Laufe der Zeit kann der Geschäftsumfang der Unternehmen immer größer werden. Damit nimmt auch die Anzahl der Buchungen immer mehr zu und
eine effiziente Buchführung wird nötig. Deshalb wurden Kontenrahmen entwickelt.

dgs_button_purpur_transparent.png

 



Als Kontenrahmen bezeichnet man die Vereinheitlichung des Kontenaufbaus eines Wirtschaftszweiges (Branche).
Beispiele:
• Der Kontenrahmen für den Einzelhandel
• Der Industriekontenrahmen

Aus den Kontenrahmen können die Unternehmen ihre eigenen Kontenpläne je nach ihren betrieblichen Bedürfnissen entwickeln.

 

btn_arrow_right_green.gif

Weiter zur nächsten Lektion

Nav Prev Nav Next
  1. Erklärung
  2. Das T-Konto (1)
  3. Das T-Konto (2)
  4. Beispiel eines T-Kon...
  5. Der Buchungssatz (1)
  6. Der Buchungssatz (2)
  7. Beispiel von Buchung...
  8. Beispiel von Buchung...
  9. Kontenrahmen