BWL - Kurs II Rechnungs-wesen - Kapitel 4 - Buchführung - Lektion 6 - Technik der Buchführung

k03_symbol_rechnungswesen_k.pngSchlussbilanzkonto (2)

dgs_button_purpur_transparent.png

Der Saldo eines Kontos wird auf der Seite (Soll oder Haben) mit der ge-
ringeren Summe gebucht. Dadurch ist das Konto wieder ausgeglichen.
Bei aktiven Bestandskonten werden der Anfangsbestand und die Zugänge
auf der Sollseite und die Abgänge auf der Habenseite gebucht. Deshalb muss der Saldo (= Endbestand) auf der Habenseite gebucht werden.
Bei den passiven Bestandskonten ist es genau umgekehrt. Der Anfangs-
bestand und die Zugänge werden auf der Habenseite und die Abgänge auf
der Sollseite gebucht. Also muss der Saldo (= Endbestand) auf der Soll-
seite gebucht
werden.
Nav Prev Nav Next
  1. Erklärung
  2. Buchungen auf Bestan...
  3. Eröffnungsbilanzkont...
  4. Beispiel eines Eröff...
  5. Beispiel eines Eröff...
  6. Beispiel eines Eröff...
  7. Buchungen und Buchun...
  8. Beispiel
  9. Weitere Beipiele
  10. Schlussbilanzkonto (...
  11. Schlussbilanzkonto (...
  12. Schlussbilanzkonto (...
  13. Beispiel eines Schlu...
  14. Beispiel eines Schlu...
  15. Beispiel eines Schlu...
  16. Buchungen auf Erfolg...
  17. Erfolgsermittlung
  18. Wege der Erfolgsermi...
  19. Aufwands- und Ertrag...
  20. Beispiel für Erfolgs...
  21. Buchungen und Buchun...
  22. Beispiel für erfolgs...
  23. Beispiel für erfolgs...
  24. Das Gewinn- und Verl...
  25. Das Gewinn- und Verl...
  26. Beispiele für GuV-Ko...
  27. Beispiele für GuV-Ko...
  28. Abschluss des GuV-Ko...
  29. Regelkreis der Buchf...
  30. Druckversion