BWL - Kurs II Rechnungs-wesen - Kapitel 4 - Buchführung - Lektion 6 - Technik der Buchführung

k03_symbol_rechnungswesen_k.pngDas Gewinn- und Verlustkonto (1)

dgs_button_purpur_transparent.png

Die Salden (=Endbestände) aller Erfolgskonten schließt man nicht direkt
über das Eigenkapitalkonto ab, sondern man bucht sie vorher auf einem Erfolgssammelkonto. Dieses Konto wird Gewinn- und Verlustkonto (= GuV-Konto) genannt.

dgs_button_purpur_transparent.png



Wenn die Summe der Erträge größer ist als die Summe der Aufwendungen, wird der Saldo auf der Sollseite des GuV-Kontos vermerkt. Dieser Saldo entspricht dann dem Jahresüberschuss in dieser Periode.
Wenn allerdings ein Jahresfehlbetrag entstanden ist (= die Summe der
Erträge ist kleiner als die Summe der Aufwendungen), dann erscheint der
Saldo auf der Habenseite des GuV-Kontos.
Nav Prev Nav Next
  1. Erklärung
  2. Buchungen auf Bestan...
  3. Eröffnungsbilanzkont...
  4. Beispiel eines Eröff...
  5. Beispiel eines Eröff...
  6. Beispiel eines Eröff...
  7. Buchungen und Buchun...
  8. Beispiel
  9. Weitere Beipiele
  10. Schlussbilanzkonto (...
  11. Schlussbilanzkonto (...
  12. Schlussbilanzkonto (...
  13. Beispiel eines Schlu...
  14. Beispiel eines Schlu...
  15. Beispiel eines Schlu...
  16. Buchungen auf Erfolg...
  17. Erfolgsermittlung
  18. Wege der Erfolgsermi...
  19. Aufwands- und Ertrag...
  20. Beispiel für Erfolgs...
  21. Buchungen und Buchun...
  22. Beispiel für erfolgs...
  23. Beispiel für erfolgs...
  24. Das Gewinn- und Verl...
  25. Das Gewinn- und Verl...
  26. Beispiele für GuV-Ko...
  27. Beispiele für GuV-Ko...
  28. Abschluss des GuV-Ko...
  29. Regelkreis der Buchf...
  30. Druckversion