BWL - Kurs II Rechnungs-wesen - Kapitel 4 - Buchführung - Lektion 6 - Technik der Buchführung

k03_symbol_rechnungswesen_k.pngRegelkreis der Buchführung

dgs_button_purpur_transparent.png

Durch diese Buchungen schließt sich der so genannte Regelkreis der doppelten Buchführung, da nun das Eigenkapitalkonto wiederum über das Schluss-
bilanzkonto abgeschlossen wird.
Buchung: Eigenkapitalkonto an SBK.

Das Schlussbilanzkonto muss immer „aufgehen“, also die Summe der Sollseite gleich der Summe der Habenseite sein. Wenn es nicht so ist, dann ist das ein Fehler.

dgs_button_purpur_transparent.png




Als letzte Schritte der Buchführung werden die Schlussbilanz durch eine Abschrift des Schlussbilanzkontos und die Gewinn- und Verlustrechnung
(= GuV) durch eine Abschrift des GuV-Kontos erstellt. Für beide Abschriften gibt das HGB Gliederungsvorschriften vor.

Nav Prev Nav Next
  1. Erklärung
  2. Buchungen auf Bestan...
  3. Eröffnungsbilanzkont...
  4. Beispiel eines Eröff...
  5. Beispiel eines Eröff...
  6. Beispiel eines Eröff...
  7. Buchungen und Buchun...
  8. Beispiel
  9. Weitere Beipiele
  10. Schlussbilanzkonto (...
  11. Schlussbilanzkonto (...
  12. Schlussbilanzkonto (...
  13. Beispiel eines Schlu...
  14. Beispiel eines Schlu...
  15. Beispiel eines Schlu...
  16. Buchungen auf Erfolg...
  17. Erfolgsermittlung
  18. Wege der Erfolgsermi...
  19. Aufwands- und Ertrag...
  20. Beispiel für Erfolgs...
  21. Buchungen und Buchun...
  22. Beispiel für erfolgs...
  23. Beispiel für erfolgs...
  24. Das Gewinn- und Verl...
  25. Das Gewinn- und Verl...
  26. Beispiele für GuV-Ko...
  27. Beispiele für GuV-Ko...
  28. Abschluss des GuV-Ko...
  29. Regelkreis der Buchf...
  30. Druckversion