BWL - Kurs III Marketing - Kapitel 4 - Marketing-Mix - Lektion 2 - Optimierung

k03_symbol_mix_k.pngBedeutung für Eva und Michael II

dgs_button_purpur_transparent.png

1)Bezogen auf die Produktpolitik müssen Eva und Michael sich entscheiden, welche Kurse sie anbieten. Sie könnten Nachmittagskurse für Schüler und Studenten anbieten und Abendkurse oder Wochenendseminare für Berufstätige. Durch dieses Kursangebot erreichen sie viele potenzielle Kunden.

2) Bezogen auf die Preispolitik sollten Eva und Michael die Preise der Kurse so bestimmen, dass die Teilnehmer langfristig bereit sind, in der Schule zu bleiben. Eva und Michael könnten interessante Angebotspakete machen, z.B. Mengenrabatt bei der Buchung aller DGS-Kurse I bis V.

3) Bezogen auf die Absatzpolitik sollten Eva und Michael die Kurse über das Internet über eine Website anbieten. Potenzielle Kunden könnten sich dort direkt anmelden. Die Anmeldung könnte auch persönlich über die Gebärdensprachschule laufen.

4) Bezogen auf die Kommunikationspolitik sollten Eva und Michael Anzeigen
in mehreren Zeitungen oder Zeitschriften schalten, um dadurch potenzielle Kunden zu erreichen. Zusätzlich könnten sie durch Aushänge in Schulen, Universitäten oder bei der Handelskammer auf ihre Schule aufmerksam machen.

k03_foto_07.png

 

 

 

Nav Prev Nav Next
  1. Optimierung der Mark...
  2. Bedeutung für Eva un...
  3. Bedeutung für Eva un...
  4. Druckversion