Mobbing Drucken E-Mail

mobbing

dgs_button_gelb_transparent
Mobbing ist, wenn sich unfaire oder respektlose Handlungen, Schikanen oder Intrigen über einen längeren Zeitraum gegen eine Person richten. Ein wenig sticheln oder hinterm Rücken Tuscheln dagegen ist unter Kollegen oft an der Tagesordnung und hat mit Mobbing erst einmal nichts zu tun (auch wenn sticheln oder tuscheln bestimmt nicht nett ist!). Falls du denkst, dass du gemobbt wirst,

kann das Notieren der Mobbingattacken mit Ort, Datum sowie den genauen Umständen eine  Erste Hilfe sein. Gleichzeitig solltest du das Gespräch mit deinem Vorgesetzten (falls er der Mobber ist mit dessen Vorgesetzten), dem Mobbing-Beauftragten in deiner Firma oder dem Betriebsrat suchen. Ändert sich die Situation nun nicht zum Positiven, bleibt nur die Möglichkeit rechtlich gegen das Mobbing vorzugehen. Hierbei solltest du anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen und dir dabei darüber im Klaren sein, ob das Ziel das Behalten des Jobs oder eine eventuelle finanzielle Entschädigung ist. Für solche Situationen ist es wichtig, eine Rechtsschutzversicherung zu haben, denn bei einem Arbeitsrechtprozess tragen die streitenden Parteien die Kosten, egal wer den Prozess gewonnen hat.