Umgang mit Burnout im Kollegenkreis Drucken

burnout

dgs_button_gelb_transparent
Fällt ein Kollege wegen eines Burnouts für einige Zeit aus, so ist das ärgerlich für alle Kollegen. Denn die anfallende Arbeit muss trotzdem erledigt werden. Nach dem Ausfall eines Kollegen mit Burnout sollte im Idealfall der gesamte Kollegenkreis gemeinsam darüber nachdenken, wie es so weit kommen konnte und wie man so einen Fall in Zukunft vermeiden kann. Zum Beispiel könnten Arbeitsabläufe anders gestaltet werden. Aber auch jeder einzelne Mitarbeiter sollte sich Gedanken machen und

auf keinen Fall dem ausgebrannten Kollegen die Schuld an seinem Burnout aufbürden. Gut ist es, den möglicherweise vorhandenen Groll gegen den Kollegen wegen anfallender Mehrarbeit zur Seite zu schieben und sich in die Position des anderen hinein zu versetzen.

Weitere DGS-Videos zum Thema "Burnout"