Kleine Aktiengesellschaft dgs_button_purpur_transparent.png

1994 wurde das Aktiengesetz geändert.
Die Unternehmensform Aktiengesellschaft wurde dadurch auch für kleine und mittelständische Unternehmen interessant.

Durch das neue „Gesetz über kleine Aktiengesellschaften“ wurden Vorschriften vereinfacht.
Auch die Gründung einer Ein-Mann-AG wurde möglich.

Wichtig:
Die „kleine AG“ ist keine neue Sonderform der AG.

Nachteil:
Das hohe Grundkapital von 50.000 € und der immer noch hohe Organisationsaufwand.
Nav Prev Nav Next